. .
naturlaub
09.07.2017

Die Reitsportmesse Rhein-Main 2017 war ein voller Erfolg!

 

Unterwegs im Südwesten

Vom Berwartstein zum Drachenfels

Rittlänge ca. 22 bis 26 km

reine Reitzeit : 4-7 h bei mittleren Tempo

Schwirigkeitsgrad: leicht

Ansprechpartner: Station Nr.2 Hof Sonneneck, Melanie Reiß

 

Rittführung möglich

 

Rittbeschreibung:

Wir starten an Station Nr.2 Hof-Sonneneck in Darstein

Auf dieser Tour können Sie in nur 1 Tag gleich 3 Burgen bzw. Burgruinen und einen Waldsee bewundern. Wir empfehlen die Tour für gut trainierte Pferde und Ihre konditionierten Reiter, für weniger trainierte lässt sich die Tour auch um 4 km abkürzen.

Unser Weg beginnt direkt oberhalb von Hof Sonneneck, wir reiten auf schönen Sandwegen und sind nach nur 45 Min bereits am Fuße der Burgruine Lindelbrunn. Es ist noch zu früh für eine Rast im Cramerhaus, wir genießen die schöne Aussicht, dann führt uns der Weg weiter am beeindruckenden ND Rödelstein (Sandsteinfels 428m) vorbei, Richtung Vorderweidenthal. Am Ortsrand überqueren wir die Landstraße und reiten nicht auf dem Raubritterradweg... sondern auf schönen Sandwegen über das kl. u gr. Finstere Tal immer Richtung Seehof und Burg Berwartstein. Wir überqueren noch einmal die Landstraße, dann kündigen kleine versteckte Weiher bereits die Nähe des Seehofes an. Unser Weg führt nun am Erlenbach entlang, wir haben Gelegenheit die Pferde zu tränken. Dann reiten wir direkt am Seehofweier vorbei hoch zur Burg Berwartstein.

Es ist Zeit für eine Pause, wir binden die Pferde sicher im Burginnenhof an und können uns Reiter entspannt in der Burgschänke ein Mittagessen gönnen. Weiter führt unser Weg hinunter nach Erlenbach, wir müssen ein kleines Wegstück durch das kleine Dorf mit seinen historischen Fachwerkhäusern...um dann gleich hinter der Dorfkirche abzubiegen. Jetzt geht es das Fehren Tal hinauf am Heiden Berg vorbei den Drachenfels im Blick. Die verbleibende Wegstrecke lässt nur eine kleine Pause am Fuße der imposanten Felsburg zu, aber manchmal ist ja auch der Weg das Ziel:-)) Die Drachnefelshütte ist Mi. u Sa. So bewirtschaftet.

Über weite Felder führt unser Weg weiter, am KD jüdischer Friedhof vorbei, wieder in den Wald um das ND Budelstein herum und dann weiter zum Löffelsberg. Die letzte Einkehrmöglichkeit Bühlhofschänke wird nicht benötigt, es ist nun nicht mehr weit, gleich sind wir zurück im Sonneneck bei Darstein. Bei Familie Reiß werden Pferd und Reiter herzlich empfangen und gut versorgt.

Wegeinzeichnung kann bei der Station Nr. 2 Sonneneck eingesehen werden. Rittführung möglich mit Melanie Reiß Berittführer FN

Karte Dahner Felsenland 1:25000 Pietruska ISBN 978-3-934895-60-7

 

Layout based on YAML

.