. .
naturlaub

Seite 1 von 4   »

28.11.2018
Am 14.11.2018 fand der diesjährige Pferdemarkt in Quirnbach statt. Dabei waren neben unserem Mitglied Gaby Merges auch unsere Freunde aus Weiler für die Region Hunsrück am Stand vertreten. Wie immer war das Interesse auf diesem historischen Markt sehr groß an unseren Vereinen und den Angeboten der Wanderreitstationen. Anbei ein Bericht der lokalen Tageszeitung, in der ein Interview von Gaby Merges zum Thema Wanderreiten abgedruckt wurde.
13.11.2018

Hallo zusammen,

hier eine kleine Hilfe für die Fahrt mit Anhänger und Pferd. Originaltext stammt von der VFD und kann dort öffentlich eingesehen werden. Vielen Dank an dieser Stelle für die Unterstützung.

29.10.2018
Anbei aktuelle Informationen aus der Urlaubsregion rund um den Trifels, im Herzen des Pfälzer Waldes.

Ritt um den Donnersberg

Start / Ziel Pfrimmerhof

Eine Herausforderung für Pferd und Reiter ist der Ritt um den Donnersberg, die höchste Erhebung der Pfalz. An der Pfrimm entlang geht es vom Campingplatz Pfrimmtal aus nach Breunigweiler und weiter am Pferdesportzentrum Standenbühl vorbei Richtung Dreisen. Dort überqueren wir die B 40 und reiten in das Flockental. Wir lassen Weitersweiler links liegen, reiten an der Reitanlage Hoffmann vorbei, den Gerbach entlang bis zur Dannenfelser Mühle. Wir bewegen uns weiter den Eschbach entlang in Richtung Bastenhaus.

Zwischen dem Königsbach und dem Donnersberg reiten wir nach Marienthal, wo wir im Blockhaus eine ausgedehnte Mittagsrast einlegen. Frisch gestärkt geht unser Ritt weiter zum Fuchshof, den Bornshof, Richtung Degenbachtal. Die Burgruine Falkenstein lädt zur Besichtigung ein und wir genießen die herrliche Aussicht ins Tal. Durch die bewaldeten Ausläufer des Donnersberges reiten wir zurück Richtung Imsbach, wo wir einen Abstecher zur „Bergbauerlebniswelt Weiße Grube“ machen. Oberhalb des Golfplatzes Röderhof geht unser Ritt an der Pfälzerwald-Hütte und dem Keltendorf vorbei, weiter zum Pferdesportzentrum Standenbühl.

An der Pfrimm entlang reiten wir zurück in unserer Quartier zum Campingplatz Pfrimmtal und lassen bei Pfälzer Gemütlichkeit den Tag im Landgasthof Hetschmühle ausklingen.

Start & Kontakt: Campingplatz Pfrimmtal - Landgasthof Hetschmühle - Walter Hetsch Station 15

Reitlänge: ca. 20 km
Reine Reitzeit: ca. 6 h
Schwierigkeitsgrad: hoch
Die Strecke verkürzt sich um ca. 1 Stunde von Falkenstein zur Kronbuche, den Keiperweg über den Klausberg bis nach Steinbach, von da weiter zum Pfrimmerhof.

 

Layout based on YAML

.