. .
naturlaub

Seite 1 von 10   »

17.12.2019

Am 16.12.2019 übergaben die Vorstandsmitglieder Gaby Merges und Uwe Frank das Hofschild an Claus Austherr von der El Chico Ranch in Mörsfeld.

 

02.12.2019

Am 7.11.2019 fand wieder der jährliche Pferdemarkt in Quirnbach statt. Ursprünglich al s"Hochzeitsmarkt" ins Leben gerufen, spielen heute die Pferde die wichtigere Rolle. Da bei unseren Wanderreitstationen sich auch immer alles ums Pferd dreht, sind wir seit Jahren dort mit einem Stand vertreten. Diese Aufgabe wird auch schon von Anfang an durch unser Gründungsmitglied Gaby Merges vom gleichnamigen Reitbetrieb aus Friedelhausen übernommen. Meistens wird sie dabei aus dem Hunsrück von Beate Lamp unterstützt, die in Weiler bei Monzingen die Wanderreitstation "Unterauerhell" betreibt.

Flyer

 

02.12.2019

Ein freundliches Miteinander und eine Rücksichtnahme auf die Bedürfnisse anderen Natur-Erholungssuchende ist unverzichtbar. Pferde können Wanderern manchmal Angst machen, genau wie MTB Pferde erschrecken können, darum gilt: „Rücksicht macht Wege breit“

RLP: „Gemäß § 22 Abs.3 des Landeswaldgesetzes von Rheinland-Pfalz ist das Radfahren und Reiten nur auf Wegen erlaubt. Maschinenwege, Rückeschneisen, Gliederungslinien der Betriebsplanung sowie Fußwege und –pfade (auch Singletrails genannt) sind keine Waldwege auf denen geritten oder mit dem Mountainbike gefahren werden darf. Wenn im Zweifelsfall nicht ganz klar ist, ob es sich um einen solchen Waldweg handelt, hat bei Begegnungen der Wanderer Vorrang und der Reiter muss Platz machen bzw. absteigen.“

Henrike Bläsig-Lang

Eurocheval 2018

31.07.2018

Eurocheval 2018


Auch 2018 veranstaltet der VFD Landesverband Baden-Württemberg zur Eurocheval den internationalen Sternritt bzw. -fahrt. Diese(r) Sternritt /-fahrt wurde gewertet, die Teilnahme an der Wertung war freiwillig. Gewertet wurde nach Streckenlänge, Ausrüstung und Zustand der Pferde. Teilnehmer, welche die entsprechenden Voraussetzungen erfüllten, wurde ein VFD-Leistungsabzeichen verliehen: Bronze ab 60 km Wegstrecke in mind. zwei Tagen, Silber ab 100 km Wegstrecke in mind. drei Tagen, Gold ab 200 km Wegstrecke in mind. sechs Tagen. Prämiert wurden zusätzlich noch die drei längsten Einzelritte bzw. –fahrten, das gleiche gilt für Reiter- bzw. Fahrergruppe.Ausrüstung

Die Ausrüstungskontrolle und der Tierarztcheck waren verpflichtend. Was ist uns bei der Ausrüstungskontrolle wichtig? Wenn man sich unsere Grundsätze anschaut ist es einfach erklärt. Die Sicherheit von Pferd und Reiter im Gelände und Straßenverkehr spielt eine große Rolle. Die „Leitsätze im Umgang mit dem Pferd“, formuliert von erfahrenen Ausbildern unserer Vereinigung, und die Ausbildungs- und Prüfungsordnung der VFD sind Leitlinien, die sich auch in den Regeln und der Beurteilung niederschlagen. Bei der Ausrüstungskontrolle von über 100 Pferden gab es häufig volle Punktzahl und auch die TIerarztkontrolle zeigte das hohe Niveau der Teilnehmer. Der bekannte Auktionator und Stimme der Equitana Volker Raulf moderierte die Ehrung der Wanderreiter und auch in Offenburg verspürten wir den Gänsehauteffekt. Die „Wanderreiter-Familie“ trug dieses Jahr wieder zu einer positiven öffentlichen Wahrnehmung bei. 

Dank an alle die zu dem Gelingen dieser wichtigen Veranstaltung beigetragen haben. Jeder einzelne ist wichtig – VFD - eine starke Gemeinschaft.

Eurocheval 2018 2Eurocheval 2018 2
Fotos: Hannah + Sonja Schütz

 

Layout based on YAML

.